Jahresrückblick 2014

12/31/2014

Hallo ♥
 Der letzte Tag im Jahr und somit auch mein letzter Post. Ich dachte mir ich mache einen kleinen Jahresrückblick von 2014. Ich habe jeweils 1-2 Selbstpoträts und ein anderes Bild herausgesucht das ich im jeweiligen Monat am besten fand, und ich habe immer ein bisschen was dazu geschrieben, Erlebnisse oder anderes, ich hoffe das gefällt euch.


Januar
   Mein 2014 begann mit einem wunderbaren Feuerwerk zusammen mit meiner Familie und ein paar anderen Bekannten. Kreativ und mit neuen Projekten startete ich ins Jahr.

Februar
Februar. Dazu gibt es eigentlich nichts zu sagen, in diesem Monat ist nichts spannendes passiert, nur eins meiner Lieblingsbilder (links) entstanden.

März
Im März ist auch nichts spannendes passiert. :D


April
Der April war der kreativste Monat, hier sind die meisten Selbstporträts entstanden und ich bin sehr stolz auf die beiden Bilder links. In diesem Monat war ich vom 26.04. bis 01.05. in Berlin und es war mit einer der wundervollsten Zeiten in diesem Jahr. Ich habe mir außerdem am 4. April nach jahrelangem betteln die Haare endlich blond färben lassen und das war die größte Veränderung von meinem Aussehen her. Ich habe ein Praktikum beim Fotografen absolviert und es war mit einer der schlimmsten Erfahrungen die ich gemacht habe.

Mai
In diesem Monat gab es fast nur Bilder aus Berlin. Als ich im April in Berlin war habe ich über 1500 Bilder gemacht und dementsprechend wollte ich euch auch sehr viele zeigen.

Juni
Im Juni habe ich ein Fotoshooting mit Mehl gemacht und jetzt im Nachhinein finde ich die Bilder gar nicht mehr so toll. Aber es waren die außergewöhnlichsten Bilder in diesem Jahr.

Juli
Im Juli wurde ich endlich 16  und ich habe die ersten Outfitbilder hochgeladen. Eine kleine Bildreihe von einer Eidechse durfte wie jedes Jahr nicht fehlen.

August
Es blieben 4 Wochen Sommerferien. Und nachdem ich 2 Wochen zu Hause vergammelt habe hat mich meine Mutter nach Nürnberg zu meinem Bruder geschickt und ich danke ihr so sehr dafür. Ich bin zu einem Tumblrtreffen gegangen, ohne jemanden zu kennen und es war die für mich mutigsten Sache die ich in diesem Jahr gemacht habe. Ich habe ganz viele wunderbare Menschen kennengelernt und ich weiß das einige von euch das lesen: Danke für dieses Erlebnis!! Ende August habe ich außerdem meine 'bekannteste' Bildreihe fotografiert. Das Bild von meinem Auge und das von meinem Augenlid auf dem mit viel Fantasie ein Herz zu sehen ist hat bei Tumblr über 20.000 Anmerkungen und ich finde das so unglaublich krass! Außerdem habe ich mir einen Topschnitt verpassen lassen und ich vermisse ihn tatsächlich.

September
Im September kamen gerade mal 3 Einträge. Das lag alles daran weil die Schule wieder begann. 10. Klasse ist ziemlich schwer und anstrengend. 

Oktober
Im Oktober war ich vom 09.10. bis 16.10. in Berlin (alle Bilder davon landeten erst im November auf meinem Blog). Nach meinem Berlin Aufenthalt hatten wir ein Fotowochenende in meiner Stadt und dort wurden meine Bilder ausgestellt, worauf ich unglaublich stolz bin. Wie jedes Jahr habe ich mich auch diesmal zu Halloween wieder ein wenig augetobt und so entstand ein Sugar Skull Make-up.

November
Im November gab es mal wieder fast nur Bilder aus Berlin. Am 29.11. hatte ich dann mein 2 Jähriges Instagramjubiläum (das klingt irgendwie total schrecklich).

Dezember
Dezember.Weihnachtsstimmung kam sogut wie gar nicht auf und Schnee war an Weihnachten auch nicht zu sehen bzw. es hat Sonne geschneit. Ich habe eine Reihe von ein paar freizügigeren Bildern gemacht, die viele wahrscheinlich gar nicht mögen, aber hey ich liebe meinen Körper und zeige ihn gerne. Die 'the ghost inside' Reihe war die ausdrucksstarke Reihe und man kann sehr viel hineininterpretieren wie ich finde. Außerdem absolvierte ich mein 2. Praktikum in diesem Jahr im Kindergarten und es war richtig schön. Vom 26.12. bis 30.12. war ich mal wieder in Nürnberg und es war wie zu erwarten ganz wunderbar. Und jetzt liegt mittlerweile auch ein bisschen mehr Schnee.



Alles in einem war das Jahr sehr angenehm. Klar sind wie jedes Jahr Menschen gegangen aber es sind wieder ein paar neue dazugekommen. Es gab auch Schicksalsschläge, Todesfälle, stressige Wochen in denen ich am liebsten alles hingeschmissen hätte und Abende in denen ich mich in den Schlaf geweint habe. Aber was wäre ein Leben ohne diese Dinge? Durch Blogger und die Einträge scheint das Leben von manchen immer so schön und perfekt zu sein aber das ist es nicht. Allein deswegen will ich hier anfangen mehr zu schreiben, euch mehr von mir und aus meinem Leben zu erzählen. Diese Jahr habe ich so unglaublich viel erlebt (Berlin, Nürnberg usw.) und ich habe so viel gelernt z.B. das man seinen Körper einfach lieben sollte, mit Narben, dem unperfekten Hüften und den schiefen Zähnen, das man nicht jedem vertrauen und sich öffnen sollte auch wenn die Person ach so gut tut, sowas kann manchmal schief gehen und das man manchmal mehr schlafen sollte. Ich bin dankbar für jeden Menschen der 2014 mit mir geteilt hat. Und ein fettes Danke geht an meine süßen Instagramfollower, an meine wunderbaren Twittermenschen, an meine Tumblrmenschen und an euch, an alle die Menschen die meinen Blog lesen und mir Kommentare mit Lob oder Kritik schreiben. DANKE!
2015 stehen neue Projekte an, es wird sich viel verändern. Vielleicht schreibe ich demnächst mal was dazu :)
Jetzt wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, habt Spaß und genießt den Abend mit euren liebsten!! ♥

You Might Also Like

3 ♥

  1. ein schöner rückblick und tolle bilder :) die blonden haare stehen dir echt gut!
    darf ich fragen, wieso das praktikum beim fotografen so schrecklich war?
    frohes neues jahr noch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Danke, Danke für deine ganzen Kommentare in der letzten Zeit ♥ Ich habe in diesem Praktikum gar nichts gelernt und die `Fotografen` haben mich wie Luft behandelt. Am Ende wollten sie noch ein Bild von mir als ihres ausgeben und damit Geld machen :D

      Löschen
    2. Oha, das klingt ja echt kacke. Mein Praktikum war da ganz anders. Die Fotografinnen waren Mega aufmerksam und haben mich sogar richtige arbeiten fotografieren und bearbeiten lassen. Das war eine super tolle Erfahrung:) du hast übrigens einen schönen Blog!
      Kg ena

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Anmerkung

Alle auf diesem Blog veröffentlichten Bilder gehören mir und dürfen nicht ohne mein Einverständnis benutzt/kopiert werden!

©Lichtkunst

Blog Archive